Deutsch of  岩野亮介 工房通信


岩野亮介 工房通信

HOME > Deutsch

008.png

岩野亮介 工房通信     Iwano Ryoske Werkstattbericht


aozoramusume-niwa24w.jpg

"私の彫刻写真帳"
Meine Skulpturen im Fotoalbum
Als Ersatz für die Erklärung.
Iwano Ryoske

Als Bildhauer hatte ich eine wirklichkeitsnahe Darstellung angestrebt, geriet dabei aber immer bei der Posierung des menschlichen Köper in Schwierigkeiten. Um dieses Problem nachte Reliefs oder gestaltete Vierbeiner.
 Von alters her wurde disputiert, ob ein galoppierendes Pferd seine vier Beine zu gleicher Zeit in die Luft werfen könne. Dieser Disput wurde erst Dank Edward Muybridge anhand seiner präziesen fotografien beendet. Jedoch dies war wohl für die Malerei und Bildhauerei nicht von so großer Bedeutung. Es ist für den Künstler nicht so wichtig, ob die Bewegungen der Beine für das bloßse Auge sichtbar sind. Wenigstens werden wohl nach Maybridge kein Pferd mehr gemalt, die wie Hasen oder Katzen ihr Rückgrat beim Sprung steken. Um die Tätigkeit eines Pferd mehr auszudrücken, gibt es eine Spannung vor dem Anlauf in den Hinterfüßen. Dies ist auch im bloßen Auge sichtbar. Ein aufmerksamer Maler ergniff diesen Momment an. Für den Bildhauer jedoch, beginnen hier schon Schwierigkeiten. Soger Leonard da Vinci ist bei der Darstellung des Moments gescheitert, weil die Vorderbeine in der Luft schwebten.
 Ein anderes Theme ist, daß man wohl früer beim Porträtmalen Puppen zur Hilfe genommen hat. Beim Malen von komplizierter Kleidung konnte man das Modell nicht so lange sitzen lassen, auch hätte sich bei jeder Bewegung Der Faltenwulf geändert. Später waren Fotos eine große Hilfe und wurden Unentbehrlich.
 Nach reiflicher Überlegung kam ich auf die Idee, eine lebensgroße Puppe anzufertigen. Ich schnitzte eine Modellpuppe aus gewöhnlichem Holz. Dieses Werk war frisch,weil ich mich von der Pose befreite. Eines Tages sah ich ein Plakat,dessen Foto eine stehende Mannequinpuppe im Freien war. Im ersten Moment hielt ich sie für einen Menschen. Plötzlich kam eine Gedanke, daß ich meine Modellpuppe benutzen soll, um noch präzisere Fotos zu machen. Villeicht war dies auch der Grund, weshalb ich sie angeferigt hatte. Zuerst nannte ich diese menschliche Skulptur Ninzo. Aber Gespräch mit Anderen erwähnte ich oft umwillkürich die Puppe. Dies ist zwar belanglos aber vorerst war ich mit dem Fotografieren und der Arbeit in der Dunkelkammer ganz ausgefüllt.
 „Aosora Musume 2004 (Mädchen unter blauem Himmel) nannte ich meine erstes Werk. Um es, zu vervollständigen, brauchte ich zwei und einhalbe Jahre (Nov. 2001~April 2004). Erst fotografierte ich ihren Oberkörper. Für diese Puppe hatte ich keinbesonders Modell. Mein nächstes Werk war Lotte Lenja . Das Motiv lag einer Zeitungsfotografie zugrunde, dessen Gesicht mich interresierte. Lotte wude 1898 in Wien geboren. 1927 betrat sie die Brechtbühne, wurde die Frau von Kurt Weil, und war eine bekannte Brechtsongssängerin. Robert Johnson wurde 1911 in Missisippi geboren. Er wude Bluessinger. Um die 30ger Jahre entstanden Schallplatten mit seinen Songs. Er starb aber schon 1938. Erst 1986 fand man zwei Fotos von ihm. Für Ao Jersey Musume (Mädchen in blauem Sportanzug) hatte ich auch kein besonderes Modell. Sie modellierte ich nach einer meiner alten Zeichnungen.
 Ich fotografierte diese menschlichen Stauen, bis sie zu Kunstwerken wurden. Es war für mich aufregend, wie meine Puppen in der Landschaft oder zwischen Möbeln auf den Fotos in Silberpartikel verschmolzen. Gleichzeitig machte ich aber auch die Erfahrung, daß ich mit einer Statue nur etwa 10 Fotos anfertigen konnte. Mit der Veröffentlichung dieses Albums mache ich vorerst ein Ende dieser Periode. Ich fügte die Reliefs bei, die ich vor der Herstellung die Ninzo gemacht hatte. Ich hatte sie angefertigt nach meinen Zeichnungen, in dem ich sie erst in Ton formte, dann einen Betonguß machte.
 Zuletzt kam ich auf die Idee, lebensgroße Reliefs aus Holz anzufertigen. Die ich zum Ausfüllen zwischen die Menschliche Skulpturen und die Reliefs aus Gussbeton. 6,6cm dicke Fachschülerin
7,5cm dicke Frau K . Sie sind so leicht, daß ich sie mit anderen Utensilien soger mit der Bahn transportieren kann, um Aufnahmen ihnen zu machen .